Corona - Chao-Theorie in der Praxis

Stand 25.11.2020
Am 3.11.20 kritisiert DIVI Präsident Janssen den Virologen Drosten ob deren Prognose einer Überforderung der Krankenhauser bei bevorstehenden Platzmangel  (
https://www.fuldainfo.de/divi-praesident-kritisiert-drosten-fuer-triage-warnungen/). Panikmache und Fehleinschätzung war sein - beabsichtigte - Vernichtung der Kernkompetenz des Virologen. Ich erkenne heute am 25.11.20 den Kern von Trump in seinem heute im Fernsehen abgegebenen Statement, welches im Kern die Aussage hat "...wir haben das ja vorausgesehen...". Wir? Herr Professor, sind Sie etwas oder mehr verwirrt. Lesen Sie Ihren eigenen Artikel noch einmal gründlich durch. Es war zwar absehbar, aber nun leugnen Sie sich selbst. Eine Persönlichkeit hätte hier gesagt: "... ich habe mich in der Beurteilung der Situation und deren Folgen geirrt und entschuldige mich bei Herr Drosten...". Mein Vergleich zu Trump? Ja, auch Trump leugnet was er vorher sagte und bringt Fake-News in Umlauf (Thema Wahlbetrug).

Kritik an BILD: Es ist die journalistische Pflicht der Medien jeglicher Art die Meinungen von Experten publik zu machen. Doch die Sachlage damals war schon nicht weit von der Vorhersage Merkels (19.000 Neuinfektionen zu Weihnachten) entfernt und hat diese vor dem 24. NOVEMBER  zeitweise überschritten. Die Fakten waren damals schon die, dass jedes Dritte Intensivbett belegt war und ein Drittel wird mangels Personal kaum sachgerecht betreut werden können. Die Medien haben bei jeder einzelnen Meinungen dagegen oder stützend die FAKTEN dem Leser (Konsumenten) zu liefen, damit er sich ein eigenes Bild machen kann. Ich habe den Eindruck, dass die BILD sich langsam an den immer lauter werdenden kritischen Äußerungen (der MINDERHEIT) entlang- schlängelt um auf die Politik zu gegebener Zeit Einfluß zu nehmen. Nein, dieses ist keine Leugnung und erst recht keine Verschwörung gegen die Bild - sondern schlicht die Hochrechnung der BILD. Immer nach dem Motto: wir sind die Oposition. Und Opostion widerspricht immer, egal ob mit besserem Konzept und noch lauter wenn ohne eigenes Konzept. 

Zu machen Thesen (sterben mit oder durch Corona) werde ich mich in den nächsten Tagen äußern.  
 
 

Stand 24.05.2020: Corona und Bundesliga
Er In der 2. Liga hat man Terminnot, weil ein einziger Verein (Dynamo Dresden) mit der kompletten Mannschaft in Quarantäne steckt. Das sollte man nicht so locker nehmen, wie es klingt. Denn ich mache mir ernsthaft Sorgen, dass durch das Verhalten der Spieler in einer oder gar beiden Ligen der Saisonabbruch droht.

Wie das? Erinnern wir uns: noch bevor der erste Anpfiff zur Fortführung der Saison in der 1. BuLi erfolgte, sah man den Spieler Kalou fröhlich in die Spielerkabine kommend, die er einen nach dem anderen Spieler abklatschte. Entgegen jeder Vernunft verstößt er damit gegen Abstandsregel in der Corona-Krise. Folge: er wird beurlaubt. Recht so. Recht so? hätte man nicht die gesamte Mannschaft maßregeln müssen?

Am nächste Spieltag sah man u.a. nach einem Torjubel, wie bei RB Leipzig der Torschütze mit eindeutiger Geste die Mitspieler (mit ausgestrecktem Arm und nach oben gerichteter Hand) vor einer Berührung warnt. Und Hertha BSC ein paar Tage vorher? Genau, dort hat kein Spieler für die Kamera sichtbar gewarnt, alle haben abgeklatscht. Es spricht alles dafür, dass es bei Hertha Usus ist und man die Abstandsregel nicht verinnerlicht hat. Im ersten Hertha Spiel sah man - und zu diesem Zeitpunkt - nur bei Hertha auch während des Geisterspiels innige Umarmungen und sogar Küsse. Und der Bruno (Trainer Labbadia): verteidigt "seine Jungs". Fußball ist Emotion - ja, mag angehen, aber in diesem Fall vielleicht mehr: Leichtsinn.

Der DFB warnt ob der Bilder alle Vereine, sich beim Torjubel zurückzuhalten - die BIlder in der Öffentlichkeit könnten ja bei der Politik eine Reaktion auslösen. Es wäre das "Worst-Case", wenn nach einem solchen Jubel bei einem der nächsten Corona Test (Verpflichtung der Vereine) bei einem Verein eine Infektion festgestellw werden würde und ... die zuständige Gesundheitsbehörde - so wie bei Dynamo DD - die komplette Mannschaft in Quarantäne stecken würde. Spätestens beim einer zweiten Mannschaft innerhalb einer Liga wäre die Fortführung der Saison schon terminlich so gut wie beendet. 


Wenn man den Faden weiterspinnt... was wäre denn, wenn Dynamo seine Saison nicht zuende spielen kann? Sie waren schon vor dem Neustart der Liga (nach dem 25. Spieltag) Letzter. Zwangsabstieg wäre juristisch nicht haltbar. Also Verzicht auf Abstieg für diese Saison? Aufstockung der 2. Liga auf 20 Vereine und 4 Absteiger ein Jahr später? Super! Da kann der der potentielle Absteiger doch.... 


Stand 04.05.2020: Streek handelt mit Äpfel und Birnen
Er (oder doch nur die Jouralisten?) nimmt die Hainsberg-Studie daher und folgert aus der Anzahl der auf Corona Untersuchten dieser Region, dass in der gesamten Republik 1,8 Millionen Bürger sich mit dem Virus infiziert haben. Doch der Schein trügt. Denn Hainsberg ist zweifelsohne intensiver mit dem Virus in Kontakt gekommen, als als jede andere Region. 

Seriös wäre eine solche Studie auf viele Regionen auszuweiten - kaum Betroffene,  "durchschnittlkch" Betroffene und dann noch einmal der Querschnitt Großstädte zu ländlichen Regionen. 

Aus diesem Material ließe sich dann für jede Region (Vergleich Äpfel - Großstädt - mit Apfel und Birne - ländliche Region - mit Birne) einer Aussage treffen und aus der Suimme dann ein Rückschluß auf die Gesamtbevölkerung machen.  Streek ist eben Virologe und kein Statistiker. 

Eine Aussage würde ich allerdings unterschreiben: man kann aufgrund der Anzahl der Infizierten im Vergleich mit den Gestorbenen die Mortaliät sehr genau beziffern - und die ist mit 0,37 % im Bereich normaler Influenza Erkrankten
   

Stand 03.05.2020
Und am Ende haben es ja alle richtig gemacht - nur die Handelnden nicht. 

Die Experten mahnen nach wie vor die Maßnahmen gegen die Ausbreitung nicht zu schnell zu lockern. Doch die Oposition fordert genau das: Mut zur weiteren Öffnung - also links vom Weg. Auch das Fernsehen - allen voran RTL - kommt mir vor wie ein Terrorist: man berichtet ständig von den Lieblings-Urlaubsländer der Deutschen: man sei bereit wieder Touristen ins Land zu lassen, manche heute, andere bald. Die Regierung wiederholt die weltweite Reisewarnung. RTL will also rechts vom Weg abbiegen.

Es ist also wie immer in der Politik - wie im Leben: Geht es links oder rechts des Weges schief, so hat die Oposit oder RTL doch gleich gewußt. Vermutlich geht man aber den Mittelweg weiter. Und - Oh Wunder - alle haben es doch gleich gesagt, dass das so besser ist 

Wie die Sache mit dem Corona ausgeht - links, rechts oder Mitte - vermag ich auch nicht zu sagen. Es erinnert mich aber an einen Fall aus meinem Beruf. Wenn es darum geht, eine Versicherungsleistung zu erhalten, ist es nicht immer so klar wie es auf den ersten Blick erscheint. Da ist ein Versicherter manchmal nicht Tod, sondern der Trunkenbold im russischen Winter angeblich der Versicherte Ein 16jähriger ist nur auf dem Papier verheiratet oder ein Arbeitnehmer berufsfähig weil das ärztliche Attest Gefälligkeit ist. Bei RTL hat man ja solches oft gesehen. Doch so einfach ist es manchmal nicht - es sei denn, man holt sich Beweiise. Zum Beispiel durch Verpflichtung eines Detektives. Da stieß ich auf Wiederstand bei einem Leistungsprüfer. Ich ging mit ihm zu unserem Chefjuristen. Auch der war zwar nicht begeistert, aber es ist nicht strafbar oder unerlaubt wie der Leistungsprüfer fand. 

10 Jahre später haben wir zwei Tote zum Leben erweckt, drei junge Damen aus osteuropäischen Ländern mit deutschen Papieren im Land, wiel sie angebelich mit unserem Versicherten verheiratet sind (Heiratsversicherung) und ein halbes Dutzend "Berufsunfähige" im Lohn und Brot.  Und ... SIe ahnen, es: der Leistungsprüfer hatte ja die Idee mit dem Detektiven - ich war doch dagegen. Und der Jurist Peek oder wie hieß er... er hatte die Idee mit dem Detektiven - gegen unseren Willen.... 

Und genau so geht das mit dem Weg durch Corona auch. Egal auf welchem linken, rechten oder mittleren Weg - alle haben den Weg vorgesagt und durchgesetzt.   

 


Stand 26.04.2020
Es ist wieder mal Zeit, Zeit für die Dummschwätzer und Populisten. Fangen wir mit dem größten an, den größten Populisten - der den Eindruck eines unbeherrschten und derzeit weltweit gefährlichsten Menschen. Genau, Trump. Jeder der auch nur etwas Hirn in der Birne hat und lesen kann, weiß, dass auf jedem Desinfektionsmittel "nur zur äußeren Anwendung" steht. Und nun behauptet dieser Chaot, dass man sich Desinfektionsmittel spritzen soll. Wäre es für die Menschheit schön, könnte mal irgendein Vertrauter ihm zum Selbstversuch raten.

Aber auch im Lande des vereinten Deutschlands wird man auf der Suche nach Politiker fündig, die nicht alle Tassen im Schrank haben. Da rät der AfD Gauland doch glatt, dass man des den Bürgern doch bitte selbst überlassen soll ob sie Maske tragen wollen oder nicht. Wie dumm ist der Gauland? Ich rate doch dringend, er möge doch einmal - aber bitte mit Maske - in Bus und Bahn steigen oder in den Supermarkt gehen. Er wird feststellen, dass dort (Stand 25.04.20) im Baumarkt 80% und im Supermarkt gar 90% der Menschen OHNE MASKE unterwegs sind. 

Der nächste streichfähige Politiker (und Partei) ist Lindner (FDP). Wiederholt er doch glatt einen Tag nach Gaulands Äußerung genau dieses Anliegen. Damit wird deutlich, Lindner selbst sieht für seine Partei nur einen Weg: gemeinsam mit der AfD an die Macht. Dieser Blödsinn einen Tag nachdem er Frau Merkel die "Koalition der Vernunft" in Sachen Korona. 

Nachdem die Viritulogen am 25.04. beklagen, dass ihnen die in dieser Woche in manchen Bundesländern beschlossenen "Lockerungen" deutlich zu weit gehen, disqualifizieren sich weitere Politiker, die offensichtlich nur eines im Sinn haben: mit wild in die Presse geworfenen Thesen und Lockerungsforderungen aufzuwarten, in der Hoffnung, dass sich auch nur eine These bewahrheitet um dann darauf zu verweisen, dass man ja als Einziger die Lage erkannt hat. Das hat man von Trump gelernt, denn er, der heute aller Welt vorhält die Gefahr der Corona-Epidimie nicht publiziert zu haben, nimmt gleichzeitig in Anspruch, als Erster die Gefahr das Virus erkannt zu haben. Und dass nachdem die USA die Führung in der Verbreitung des Virus übernommen hat.

Heil belehrt die Bundesliga, dass ein Spiel mit Schutzmasken nicht akzeptabel ist - und weist gleichzeitig darauf hin, dass auch Fußballprofis Angestellte sind ... die ja ebenfalls spätestens ab dem 27.04. maskenpflichtig sind. Laschet öffnet die Kirchen - vielleicht können ja tausende Gebete weiter reichen als die Gottesbitte des Papstes.

Nachdem am 25.04.20 nun gute Nachrichten aus den USA und Frankreich eine Abschwächung der Corona-Kurven (aber dennoch steigend) verheißen, haben weniger als 7 Tage in Deutschland eine steigende Tendenz. Ich befürchte, dass sich nun noch mehr Politiker in die Sättel der Esel schwingen und Prophezeiungen in den Äther schmettern um einmal im Leben recht zu haben.

Eine Schlußanmerkung von mir, mit der ich aber auch ausdrücklich betonen will, das ich keine FAKE-NEWS verbreiten will, sondern nur zwei Beobachtungen gemacht habe, die in der Tat auch mir Hoffnungen machen: Zum Einen, der Vergelich mit der alljährlichen Grippe (nicht mit Erkältung verwechseln). Diese hat fast pünktlich zum 31.03. Ihre Verbreitung beendet. Dieses sieht man Jahf für Jahr: die Infektionszahlen steigen ab November stark an und gehen gen Null im April. Die neuen Zahlen in Sachen SARS-Cov2 könnten ebenfalls auf eine merkwürdige zeitliche "Saison" andeuten. In der Natur nicht gar so ohne Vergleich, denn die Pflanze "Bambus" wächst und gedeiht jahrzehntelang. um dann in einem Jahr in manchen Regionen zu 100% zu erblühen und danach zu sterben.   Zum Anderen, verfolge ich mit Erstaunen, dass Kinder sich so gut wie nie mit Sars-Cov2 infizieren oder zumindest selten nur Symptome zeigen. Mmmh, mir fällt auf, dass es dort eine Altersgrenze scheint zu geben. Und diese Grenze liegt verdächtig nah an der Pubertät. Ich bin gespannt, ob man an dieser Grenze den Zugang zum Virengeheimnis bekommt.

Stand 15. April 2020 Kurze Beschreibung des Choas 

USA:
Trump entzieht der WHO Beiträge, weil jenie zu spät über die Gefahr informierten. Dabei hatte die WHO noch bevor er den Virus verharmloste, vor einer Panepidemie gewarnt. Gleichzeitig will er aber entgegen dem Rat der Fachleute und gegen den Willen vieler Gouverneure die Normalität (vollumgängliche Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeiten) herstellen. Bezeichnet Meldungen in der NYTimes, die über seine anfängliche Belustigung über den Virus berichtigen, als "Fake-News" und unterbricht Fragen in einer Pressekonferenz mit "enough" (genug).

Deutschland: Laschet warnt am 14.04.20 vor einem Alleingang der Länder unter Bezug auf die Corona-Krisensitzung am 15.04.20, nur wenige Minuten nachdem er in seinem Landrat die Schulöffnung in NRW ab dem 10.04. durchsetzte
Deutschland:
Immer noch viele Gegner von Gesichtsmasken, weil sie nicht umfassenden Schutz bieten; wohl aber Übertragungen minimieren könnten. Warum also ablehnen. Wo sind objektive Nachteile? Wieviel Menschen sind durch das Tragen erstickt? Intelligenz ... hat sich unauffindlich versteckt....
Frankreich
13.04.2020: verlängert strenge Regeln um 4 Wochen!

Corona: Weltweite Einschätzungen

Deutschland: Übertragung von Mund  zu Mund (Aerosole) - Keine Ansteckung durch Anhaftung auf Gegenstände

 

Frankreich: Bei Heimkehr vor der Tür die oberste Kleidungsschicht ausziehen. Gekaufte Gegenstände wie Flaschen 30 Minuten in Seifenlauge desinfizieren. Einkaufen ohne Einkaufswagen; mitgebrachte Behältnisse wie Stofftaschen oder Kartons - möglichst keine Plastiktüten, weil CoronaViren sich dort lange halten.

 

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger Mußwitz